Mit „Take Your Eye Off The Ball“ tiefer in Football eintauchen

Ein Quarterback muss eine Defense lesen. Unser Literatur-Quarterback Chris Höb liest auch – und zwar Bücher über American Football. Er stellt Dir in dieser Rubrik regelmäßig Bücher vor. Heute: „Take Your Eye Off The Ball 2.0.“

Take Your Eye Of The Ball - Literatur Quarterback SOUTREPORT
Chris Höb ist der Literatur Quarterback. Dieses Mal stellt er Dir „Take Your Eye Off The Ball“ vor (Foto: SCOUTREPORT)

Ein Quarterback hat bei gewissen Plays mehrere Reads – also Optionen, was er mit dem Football tun kann. Literatur-Quarterback Chris Höb geht bei seinen Buchkritiken vier Reads durch und taucht dabei immer tiefer ein.

First Read: Die Daten zu „Take Your Eye Off The Ball 2.0“

  • Titel: Take Your Eye Off The Ball 2.0
  • Autor: Pat Kirwan
  • Seiten: 320
  • Jahr: 2015
  • Sprache: Englisch
  • Verlag: Triumph
  • Preis: 19,50 €

Second Read: Darum geht es bei „Take Your Eye Off The Ball“

Der Autor, Pat Kirwan, ist ehemaliger Assistenztrainer der New York Jets. Mit seinem Buch gibt er einen tieferen Einblick in American Football und vor allem die NFL. Kirwan erklärt zum Beispiel, wie ein Playbook entsteht, wie der Routenbaum eines Wide Receivers aussieht und welche Blocking-Techniken NFL-Verteidiger nutzen.

Im Buch gibt es zahlreiche Grafiken, die meiner Meinung sehr dabei helfen, die Dinge noch besser zu verstehen. Mit dabei ist außerdem eine DVD. Zu jedem Kapitel im Buch findet sich ein Kapitel auf der DVD, in dem Kirwan an einem Whiteboard zum Beispiel mit X and Os arbeitet. Die Kulisse der Erklärungen auf der DVD ist nichts Besonderes, inhaltlich überzeugt das Konzept aber.

Third Read: Der Po des Cornerbacks

Hier zwei Beispiele, damit Du einen konkreten Eindruck bekommst, was Dich bei diesem Buch erwartet. Kirwan beantwortet die Frage: „Was ist einfacher für eine Mannschaft: Einem Rookie-Quarterback die Terminologie des Playbooks beibringen oder einem erfahrenen Quarterback, der bisher ein anderes System gespielt hat?“ Laut Kirwan hängt das vor allem von der Intelligenz des Quarterbacks ab. Eine Rolle spielen auch Wurfgenauigkeit, ein schneller Wurf und die Größe (in dieser Reihenfolge). „Mein perfekter Quarterback hätte das Gehirn von Drew Brees, die Genauigkeit von Tom Brady und die Größe von Peyton Manning“, schreibt Kirwan.

Der Ex-Jets-Coach erklärt auch, wie Du erkennen kannst, ob ein Cornerback Mann-gegen-Mann verteidigt. „Stellt der Cornberback sich innen auf, wird er versuchen, den Wide Receiver nach außen zu drängen, ins Seitenaus“, schreibt der Autor. Der Cornerback nutzt die Seitenlinie als weiteren Verteidiger. Zeigt der Hintern des Cornerbacks vor dem Snap in Richtung Seitenaus, spielt er dagegen Zone-Defense. Kirwan: „Er wird versuchen, den Receiver nach innen zu bringen, wo ein Linebacker oder ein Safety übernehmen kann.“

Fourth Read: Für wen ist „Take Your Eye Off The Ball 2.0“ geeignet?

Football-Anfängern würde ich von diesem Buch abraten. Der Leser sollte Regeln, Positionen und Fachbegriffe im American Football kennen. Das Buch ist sehr lehrreich. Wie Titel verspricht, lernt der Leser, den Blick vom Ball abzuwenden – und auf die 1000 Kleinigkeiten zu achten, die beim Football eine Rolle spielen. Gute Englisch-Kenntnisse sind für das Buch eine Voraussetzung.

Hinweis: Der Redaktion wurde für diese Rezension kein Exemplar des Buches zur Verfügung gestellt.

Mehr vom Literatur Quarterback auf SCOUTREPORT.de:

Written by Chris Höb
Christian Höb ist Chefredakteur von SCOUTREPORT und moderiert die SCOUTREPORT-Webshow. Chris kommentiert außerdem GFL-Spiele der Berlin Rebels. Er ist freier Sportjournalist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error

Du willst uns unterstützen? Folge uns!