Der Super Bowl LIV steht an! Dieses Jahr ist Amerikas größtes Sportevent in Miami, im Bundesstaat Florida, zu Gast. Grund genug, um den Austragungsort Miami einmal etwas genauer unter die Lupe zu nehmen. Scheint im „Sunshine State“ wirklich immer die Sonne? Und was hat das Hard Rock Stadium nach dem Umbau zu bieten?

Welcome to Miami

Miami, eine Stadt an der Südspitze Floridas, fasst rund eine halbe Millionen Einwohner und ist vor allem bekannt für seinen kubanischen Flair. Spanisch als Muttersprache ist hier sogar häufiger vertreten als Englisch. Während es im Sommer durchschnittlich Temperaturen von über 30 Grad hat, ist es im Winter mit nur noch 24 Grad geradezu „kalt“ .

Damit eignet sich Miami ideal für die Austragung eines Super Bowls, äußere Umstände wie Eis und Schnee werden hier den Ausgang des Spiels nicht beeinflussen. Schon fünf Super Bowls fanden in Miami statt (1989, 1995, 1999, 2007, 2010), auch mega Events anderer Sportarten, wie Tennis oder Wrestling, waren hier bereits zu Gast.

Modernisierung 2015

Sein Gewand hat das Hard Rock Stadium, das 1987 erbaut wurde, schon mehrmals geändert. So hieß die Spielstatte der Miami Dolphins in der Vergangenheit unter anderem „Dolphins Stadium“ oder „Sun Life Stadium“. Gefühlt wechselte das Stadion fast so oft den Namen wie die Dolphins ihren Quarterback.

Mit 28 Jahren auf dem Buckel bedurfte es 2015 gewaltigen Modernisierungsmaßnahmen. So bekamen die Zuschauertribünen beispielsweise eine Überdachung, die Videowall wurde erneuert und die Sitzschalen wurden ausgetauscht. Die Kapazität schrumpfte allerdings von rund 75 000 Plätzen auf nur noch 65 000. Zwischen 350 bis 450 Millionen US-Dollar soll der Umbau gekostet haben, Dolphins-Owner Stephen Ross hat den Großteil übernommen.

Der letzte Gewinner im Hard Rock Stadium waren übrigens die New Orleans Saints 2010 – zu einer Wiederholung kann es aber dieses Jahr bekanntlich nicht kommen, wenn die Chiefs auf die 49ers treffen. Wir freuen uns jetzt schon auf einen tollen Super Bowl in Miami, mit zwei verdienten Finalisten und heißen Moves in der Halbzeitpause!