Markus Kuhn: „Man muss eine gewisse Affinität zur Brutalität haben“

Er ist der einzige Deutsche, der bisher einen Touchdown erzielt hat: Markus Kuhn! Der Ex-Giants-Spieler und DAZN-Kommentator sagt im Exklusiv-Interview mit SCOUTREPORT: „Man muss eine gewisse Affinität zur Brutalität haben“, wenn man Football spielen möchte.

Kuhn erzählt außerdem, wie er es ans College geschafft hat. Ist es für die deutschen Nachwuchsspieler heute einfacher, ans College zu kommen? Was für Tipps hat er für junge Footballer? Und ist das International Pathway Program einfach nur ein Marketing-Gag? Wie ist das Niveau in Deutschland? Und wie kann der deutsche Football näher an das USA-Level kommen? Auch da hat Kuhn eine klare Meinung zu.

Der Podcast ist exklusiv für unsere Patreon-Supporter. Du bist noch keiner? Dann klicke einfach auf diesen Link. Dann landest Du auf der Patreon-Seite und erhälst weitere Informationen. Du bestimmst, mit wie vielen Euros pro Monat Du uns hilfst.

Fotos: André Rudolph

Written by Erik Seewald
Erik Seewald ist ein ehemaliger Spieler der Berlin Adler. Mit dem Team holte er zweimal den Euro Bowl und einmal den German Bowl. Erik ist regelmäßig als Experte in der SCOUTREPORT Show zu Gast und auch als Experte bei Football-Live-Übertragungen tätig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error

Du willst uns unterstützen? Folge uns!